DNS-Server im Internet dienen dazu, die alphanumerischen Namen von Internetservern in deren numerische IP-Adressen aufzulösen (z.B. avm.de in 212.42.244.80). Die FRITZ!Box nutzt zur Namensauflösung von Internetadressen die DNS-Server, die ihr vom Internetanbieter beim Verbindungsaufbau zugewiesen werden.

Voraussetzungen / Einschränkungen

  • DNSv6-Server können nur angepasst werden, wenn die IPv6-Unterstützung in der FRITZ!Box aktiviert ist (unter „Internet > Zugangsdaten > IPv6“).
  • Für die Internettelefonie, Push Service Mails und einige andere Funktionen verwendet die FRITZ!Box immer die DNS-Server des Internetanbieters.

DNS-Server einrichten

  1. Öffne die Konfigurationsseite Ihrer Fritzbox.
  2. Klicke im linken Menü der Fritzbox-Webseite auf „Internet“ und anschließend auf „Zugangsdaten“.
  3. Wähle jetzt den Tab „DNS-Server“ aus.
  4. Indem Du „Andere DNSv4-Server verwenden“ anklickst, kannst Du unseren eigenen DNS Server und einen eigenen alternativen DNS Server eingeben. Die Änderungen speicherst Du mit einem Klick auf „Übernehmen“.